Browsing tag

Witten

Antenne Witten gewinnt Bürgermedienpreis NRW

inmal im Jahr zeichnet die Landesanstalt für Medien NRW bürgermediales Engagement aus. Am Freitagabend (11.3.) erhielten wir den 1. Preis in der Kategorie „Nah dran – mein Ort meine Geschichte“ für unsere Radiosendung „EN-Kreis vor der Kommunalwahl – Witten“. Ausgezeichnet wurden insgesamt sechs Audiobeiträge und sechs audiovisuelle Beiträge aus ganz NRW.

Psychiatrie für Witten

Lea Banger und Siegmund Brömmelsiek sammeln Unterschriften für eine Psychiatrie in Witten für Witten. Es gibt eine Psychiatrie in Hattingen-Niederwenigern und in Herdecke-Westende, aber in Witten gibt es keine, deshalb haben in Apotheken und im Internet eine Petition gestartet.

Beschwerdeformular für ÖPNV-Fahrgäste in Witten

Die Stadt Witten hat im Internet ein Formular veröffentlicht, in das unzufriedene Fahrgäste ihre Anregungen und Beschwerden zum Bus- und Bahn-Angebot in Witten eintragen können.

Petitionen für einen besseren Busverkehr in Witten

Die Wittenerin Petra Liermann hat eine Petition im Internet gestartet. Der öffentliche Personennahverkehr – also Bus und Bahn – funktioniert

Der neue Bus und Bahn-Fahrplan in Witten

Witten. Im November hat die Bogestra angefangen auf den bevorstehenden Fahrplanwechsel in Witten in ihren Fahrzeugen hinzuweisen. Die Verkehrsunternehmen tauschten

Waveland Gang

Moritz und Sascha von der Waveland Gang stellen ihre Band vor und sprechen mit Marek Schirmer über den bevorstehenden Kulturschock

Das Wiesenviertel nominiert für Deutschen Nachbarschaftspreis 2019

Die nebenan.de Stiftung hat den Deutschen Nachbarschaftspreis ausgerufen. Der Wiesenviertel Verein hat sich mit dem Wiesenviertelfest und dem Motto „Gemeinsam

Schaupflügen im Vöckenberg

Am ersten Septembersonntag (1.9.) haben die Heimatfreude Stockum Düren und die HLANZ Freunde Ruhrgebiet zum Schaupflügen in den Wittener Vöckenberg eingeladen. Die Besucher kamen zahlreich und das Wetter hat mitgespielt.

Gemeinwohl-Ökonomie Gruppe Ennepe Ruhr Wupper

Die Gemeinwohl-Ökonomie soll eine Systemalternative zur Marktwirtschaft und der Planwirtschaft sein. In Alt-Wetter treffen sich regelmäßig die Mitglieder der Regionalgruppe

Laura Bruns: Stadt selber machen (Interview)

Ich denke es gibt meistens eine Person, die eine Vision hat, teilt die Vision, frag Freunde ob sie mitmachen. Meine Erfahrung ist auch, es gar nicht groß lange Planung. Die meisten Leute die fangen einfach an zu machen und dann ist es eigentlich auch so ein Schneeballprinzip, dass da immer mehr dazu kommen.